Schwimmen in Höntrop

FreundX des kühlen Nass, es gibt mal wieder neue, aber gefühlt alte Nachrichten rund um das Schwimmbad im Südpark. Zur Historie hat die sehr gute Partei Die PARTEI bereits berichtet:

Der zuvor bezeichnete städtische Kapitalismus (Holding für Versorgung und Verkehr GmbH) will am 8. März im Rahmen einer Kaffee- und Keksrunde (Aufsichtsratssitzung) entscheiden, jetzt aber so richtig wirklich, ob und was mit den Bädern in unserer kaputten Stadt passieren soll. Fühlt sich jetzt nicht nach einer echten Neuigkeit an, gefühlt wird seit Jahrzehnten über die Bäder im allgemeinen und über das höntroper Bad im besonderen abgestimmt.

Damit das auch alles im Sinne der BürgX passiert, trommelt der zuständige Förderverein um Unterschriften. Die sehr gute Petition findet ihr, liebe FreundX, hier: https://www.openpetition.de/!10m

Es besteht also doch noch Grund zur Annahme, dass die sPD unser Wahlversprechen („Das kommt hier alles weg!“) bricht. Die PARTEI freut sich auf die 666m Rutsche in die Ruhr und den 88m Sprungturm.

Fun fact: Der Sprungtrum wurde vor Kurzem noch für circa 600.000DM saniert.

Hurra!

Euer Direktkandidat, aus der Klasse von 2020, für Eppendigs und Munscheid, Stephan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.